Wie können Heiningens Gebäude klimaneutral werden?

von Stefanie Schaaf (Kommentare: 0)

Einen „weitgehend klimaneutralen Gebäudebestand“ will die Bundesregierung bis 2050 erreichen. Wie der Weg dahin für das Dorf Heiningen am Rande des Oderwaldes aussehen kann, das soll in einem energetischen Quartierskonzept untersucht werden. Der Landkreis Wolfenbüttel hat merkWATT damit beauftragt, einen Förderantrag an die KfW mit einer fachlichen Projektskizze zu erarbeiten. Besonders reizvoll ist ein Konzept für Heiningen, weil das Dorf stark von einem Klostergut mit einer Kita, sozialer und ökologischer Landwirtschaft mit Käserei und Direktvermarktung, Gewerbebetrieben, Wohnungen und großen Zukunftsplänen geprägt wird.  

Zurück

Einen Kommentar schreiben